Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

Vorträge auf Tagungen und Kongressen

  • Aktuelle Perspektiven von Gender und Archäologie. Jubiläumstagung zum 25-jährigen Bestehen des Netzwerks archäologisch arbeitender Frauen FemArc e.V., 7. - 9. Oktober 2016, Hannover
    Keynote: Forschungsgeschichte und Entwicklung der gender archaeology (zusammen mit Jana Esther Fries)
  • Der ländliche Raum in der Spätantike, 7.-10. September 2016, DAI Rom, Italien - Workshop des Clusters VII
    Lebenswelten und Alltagsleben der Spätantike im westlichen Skandinavien
  • 22nd Annual Meeting der European Association of Archaeologists, 31. August - 3. September 2016, Vilnius, Litauen - Session: Plague in diachronic and interdisciplinary perspective
    Early medieval burials of plague victims: Examples von Aschheim and Altenerding (Bavaria, Germany).
  • 22nd Annual Meeting der European Association of Archaeologists, 31. August - 3. September 2016, Vilnius, Litauen - Round Table: Political strategies for the EAA
    The working group „Archaeology and Gender in Europe (AGE)”: views on the past and to the future.
  • Unwated Cargo: Disseases along the silk road, 6.-7. Juni 2016, University of Nottingham
    The plague in early medieval Aschheim
  • 106. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft Frühgeschichtliche Archäologie am 3. März 2016 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
    Das frühmittelalterliche Aschheim: Die Entwicklung eines Ortes im Spiegel von Siedlungs- und Grabfunden (zusammen mit Anja Pütz)
  • Von der römischen villa zum frühmittelalterlichen Dorf in Bayern. Strukturveränderungen der Siedlungslandschaft in spät- und nachantiker Zeit. Interdisziplinäres Kolloquium, 5. – 6. Oktober 2015, Benediktbeuern
    Der zentrale Ort: Aschheim: Die archäologischen Befunde (Komplementärer Vortrag zu „Aschheim: Die historischen Quellenbefunde“von Rainhard Riepertinger)
  • 21th Annual Meeting of the European Association of Archaeologists, 2.-5. September 2015, Glasgow, UK - Session: The Farm as social arena
    Individual lifeworlds and structured societies in merovingian settlements from the Munich gravel plain
  • Reihengräber - Nutzen wir doch die Quellenfülle!, 17.-19. Februar 2015, Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
    Neues zur Aschheimer Pest – Eine Synthese von Archäologie und Anthropologie (zusammen mit Michaela Harbeck)
  • 19th Annual Meeting of the European Association of Archaeologists, 4.-8. September 2013, Pilsen, Tschechien – Session: Children in the Prehistorical and Historical Societes
    From the little girl to the young woman. Reconstructions of periods of life of female subadult individuals based on archaeological finds from Merovingian graves of the Munich Gravel Plain
  • Sitzung der AG Spätantike und Frühmittelalter auf der 80. Jahrestagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V. in Lübeck am 2. und 3. September 2013
    Akteure in überregionalen Beziehungen Westskandinaviens: Zur Aussage von Grabfunden der Jüngeren Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit
  • FUNDMASSEN. Innovative Strategien zur Auswertung frühmittelalterlicher Quellenbestände, Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart und Institut für Archäologische Wissenschaften, Abteilung Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 8.-10. November 2011, Esslingen
    Zur archäologischen Bearbeitung des Gräberfelds Aschheim-Bajuwarenring auf Basis von unrestaurierten Funden und Röntgenaufnahmen, teilrestaurierten/konservierten und restaurierten Funden: Ein Erfahrungsbericht
  • VarI-Kolloquium 2011: Marmor, Stein & Eisen spricht - Neue Archäologische Forschung in Köln und Bonn, VarI - Verbund archäologischer Institutionen Köln und Bonn, 26. November 2011
    Rollenvorstellungen und Lebenswelten in der Jüngeren Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit Westskandinaviens nach archäologischen Zeugnissen: Studien an norwegischen Grabfunden
  • 62th Sachsensymposion, 24.-28. September 2011, Hannover: Individuum und Individualität
    Rollenvorstellungen und Lebenswelten der Völkerwanderungszeit am Beispiel von Grabfunden aus ausgewählten Regionen West- und Nordnorwegens
  • 17th Annual Meeting of the European Association of Archaeologists, 14.-18. September 2011, Oslo, Norwegen – Session: Gender archaeology and animals, organisiert von AGE – Archaeology and Gender in Europe
    Bearclaws in Migration Period women’s graves from western Norway and their constructed gendered context in the archaeological literature
  • Jahrestagung der Archäologischen Kommission für Niedersachsen e.V., 23.-25. Juni 2011, Vechta
    Eine kaiserzeitliche Siedlung mit dendrodatiertem Brunnen aus Wiefelstede-Borbeck
  • Runen-Workshop, Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA), 3. und 4. Februar 2011, Schleswig
    Archäologie: Fibeln und Gräberfeld von Aschheim
  • Forschungskolloquium Archäologie in Weser-Ems, 26. und 27. Juni 2010, Oldenburg
    Die kaiserzeitliche Siedlungsstelle von Wiefelstede-Borbeck, Fst. 106/3
  • 94. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft Frühgeschichtliche Archäologie am 4. März 2010 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
    Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Aschheim-Bajuwarenring, Lkr. München
  • 15th Annual Meeting of the European Association of Archaeologists, 15.-20. September 2009, Riva del Garda, Italien – Session: The End of Empire. The Archaeology of Borderlands in the Early Medieval Period, organisiert von Susanne Hakenbeck, University of Cambridge, UK
    Social Differences between Bavarian Borderland and Bavarian Mainland in Merovingian times: A case study
  • 4. Sitzung der AG Geschlechterforschung auf der 79. Jahrestagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V. in Detmold am 31. August und 1. September 2009
    Alter- und geschlechtsspezifische Zuweisung von Hand- und Hauswerk im frühen Mittelalter nach Aussage von Werkzeug und Gerät aus Gräbern der Münchner Schotterebene
  • X Nordic TAG, 26.-29. Mai 2009, Stiklestad, Norwegen – Session: War and Society, organisiert von Lisbeth Skogstrand, Museum of Cultural History, University of Oslo, Norway und Ingrid Ystgaard, Section of Archaeology and Cultural History, Museum of Natural History and Archaeology, NTNU, Norway
    Merovingian men – warriors anytime? Weapon graves of the continental Merovingian Period of the Munich Gravel Plain and the social and age structure of the contemporary society – a case study
  • 1. Tagung der AG Ethnologische Bildung, 10.-12. Oktober 2008, Frankfurt a.M.: "Wohin mit Ethnologie?" Konzepte für eine Anwendung ethnologischen Wissens außerhalb der Universität
    Der DGFU-Arbeitskreis „Archäologie im Schulbuch“. Ein Beispiel für Wissenstransfer zwischen Schule und Wissenschaft
  • 11. Internationale Tagung „Kulturelles Erbe und neue Technologien“, 18.-20. Oktober 2006, Stadtarchäologie Wien – Session „Digital surveying, documentation and analysis“
    A story about database systems and spirals (zusammen mit P. Tillessen)
  • 80. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft Frühgeschichtliche Archäologie am 29. Juni 2006 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
    Die Archäologie und die Daten der Anthropologie und Paläopathologie aus dem frühmittelalterlichen Gräberfeld Aschheim-Bajuwarenring
  • 78. Jahrestagung des West- und Süddeutschen Verbandes für Altertumskunde, 6.-10. Juni 2006, Xanten – 1. Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Spätantike und Frühmittelalter
    Bunt ist nicht gleich bunt. Ein überregionaler Vergleich des Perlenmaterials aus dem alamannischen Gräberfeld von Neudingen und dem bajuwarischen Gräberfeld von Aschheim (zusammen mit T. Brendle)
  • 1. Münchner Fachschaftskolloquium im Historicum der LMU am 12. und 13. Februar 2005
    Die justinianische Pest nördlich der Alpen? Zum Doppelgrab 166/167 aus dem frühmittelalterlichen Reihengräberfeld von Aschheim-Bajuwarenring
  • 74. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft Frühgeschichtliche Archäologie am 25. November 2004 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
    Die Frauengräber mit Bügelfibeln aus dem frühmittelalterlichen Gräberfeld von Aschheim, Landkreis München
  • 77. Tagung des West- und Süddeutschen Verbands für Altertumskunde, 1.-5. Juni 2004, Amberg
    Die justinianische Pest nördlich der Alpen? Zum Doppelgrab 166/167 aus dem frühmittelalterlichen Reihengräberfeld von Aschheim-Bajuwarenring