Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Bei allen Lehrveranstaltungen: Erstellen des inhaltlichen und didaktischen Konzepts, Planung und Ausgestaltung der Veranstaltung, Ausarbeitung der Themen für Studien- und Prüfungsleistungen.

Grundlagen und aktuelle Probleme der Frühgeschichtsforschung
(Seminar, 2 SWS, Wintersemester 2013/2014, 2014/2015, 2015/2016 Seminarleitung zusammen mit Dr. Ernst Pohl)
Inhalte: Europa im 1. Jahrtausend: Geographie, Naturraum, historisch-politischer Rahmen| Archäologische Quellenkunde und Chronologiesysteme | Von Augustus bis zu den Markomannenkriegen | Von den Markomannenkriegen bis zum Einfall der Hunnen | Vom Hunneneinfall bis zur langobardischen Eroberung Italiens | Jüngere Merowingerund Karolingerzeit nordwärts der Alpen | Von den ersten Reichtumszentren im Norden bis zur normannischen Eroberung Englands | Die insulare Welt nach dem Ende der Römerherrschaft in Britannien | Awaren und Slawen | Handel und Austausch | Kunststile | Soziale Gruppen | Identitäten | Mensch und Umwelt
Veranstaltungsformat: Seminar/Präsenzseminar – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudiengang, Fachstudierende, 1. Studienjahr

Exkursion ins Baltikum mit vorbereitender Übung
(Übung, 2 SWS, Wintersemester 2013/2014, Übungsleitung zusammen mit Prof. Michael Schmauder; Exkursion im Sommersemester 2014, Exkursionsleitung zusammen mit Dr. Ernst Pohl)
Inhalte: Marija Gimbutas: The Balts | Grundlagen der Eisenzeit im Baltikum | Die Kauener Kultur und das Gräberfeld Marvele | Untermemel- und westlitauische Kulturgruppen | Der Siedlungskomplex Szwajcaria-Osinki | Das Gräberfeld Oberhof | Grobin als Stützpunkt der Waräger | Das Baltikum im überregionalen Verkehrsnetz der Wikingerzeit | Die östlichsten Hansestädte | Der Staat der Schwertbrüder | Dänische Kreuzzüge und Eroberungen im Ostbaltikum | Inflanten | Das Herder-Institut in Riga | Das Baltikum vom Molotov-Ribbentrop Vertrag bis 1990-1991
Veranstaltungsformat: Übung + Exkursion – Umfang: 2 SWS + 15 Exkursionstage – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 2. und 3. Studienjahr, Masterstudium

Einführung in die Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie II: Analysen, Modelle Interpretationen
(Seminar, 2 SWS, Sommersemester 2013)
Inhalte: Forschungsgeschichtlicher Überblick: Theorien in der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie | Analyse von Grabfunden | Prunkgräber | Kleidung und Kleidungsrekonstruktion | Aussagemöglichkeiten zu sozialen Gruppen einer Gesellschaft | Aussagemöglichkeiten zum Bestattungsritual | Analyse von Siedlungsbefunden | Aussagekraft von Lesefunden | Hort- und Depotfunde | Viereckschanzen | Symbolgut | Kartieren als Methode | Zum Begriff der Archäologischen Kultur | Ethnische Interpretation | Austauschbeziehungen | Migration | Handwerk | Landschafts- und Umweltarchäologie
Veranstaltungsformat: Seminar - Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 2. Semester

Analysen in der Gräberfeldarchäologie
(Übung, 2 SWS, Sommersemester 2013 und Wintersemester 2014/2015)
Inhalte: Gräberfelder als archäologische Quelle | Chronologie und Datierungsmethoden | Intentionale und funktionale Daten | Anthropologie und Archäologie, Sex und Gender | Induktion und Deduktion; Hermeneutik | Grabbau | Grabausstattung und Beigabenkategorien | Lage von Objekten im Grab | Grabraub | Entwicklung von frühmittelalterlichen Gräberfeldern | Interpretationen von Analysen und Kartierungen | Exemplarische Analyse eines Gräberfelds: Aschheim-Bajuwarenring | Exemplarische Analyse eines Gräberfelds: Straubing-Bajuwarenstraße
Veranstaltungsformat: Übung – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 1. und 2. Studienjahr. Im WiSe 2014/2015 wurde diese Veranstaltung im flipped classroom-Modell durchgeführt: Die Grundlagen der Themantik wurden den Studiernden mit Hilfe von Podcasts vermittelt, die Anwendung der Inhalte erfolgte in den Präsenzsitzungen.

Süddeutschland in der Bronzezeit
(Seminar, 2 SWS, Wintersemester 2012/2013)
Inhalte: Chronologie | Metallurgie | Hortfunde | Umwelt, Ackerbau und Viehzucht | Siedlung, Handel und Gesellschaft | Bestattungssitten und Religion | Frühbronzezeitliche Gräberfelder und Kulturgruppen | Frühbronzezeitliche Uferrandsiedlungen | Höhensiedlungen | Beispiele ausgewählter Formengruppen | Grabhügel der mittleren Bronzezeit | Bronzezeitliche Wagengräber | Grabfunde und Siedlungen der Urnenfelderzeit
Veranstaltungsformat: Seminar – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 2. Studienjahr

Bestattungsplätze an der Peripherie des Karolingerreiches. Zur Repräsentation lokaler Eliten im überregionalen Vergleich
(Hauptseminar, 2 SWS, Wintersemester 2009/2010, Seminarleitung zusammen mit Prof. Jan Bemmann)
Planung und Ausgestaltung der Lehrveranstaltung, der Referatsthemen und der Bibliographie; mitverantwortlich für den Unterricht und die Betreuung und Bewertung von Referaten.

Einführung in die Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie I: Quellen, Methoden, Aussagemöglichkeiten
(Seminar, 2 SWS, Wintersemester 2009/2010)
Inhalte:Was ist Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie? | Quellengattungen, Fund und Befund | Das Dreiperiodensystem | Die typologische Methode | Relative Chronologie | Absolute Chronologie | Archäologie und ihre Nachbardisziplinen | Technologie und Technik
Veranstaltungsformat: Seminar – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 1. Semester

Sachkultur der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit
(Übung, 2 SWS, Sommersemester 2009)
Inhalte: Chronologie und Arbeitsgebiet | Grab- und Bestattungssitten | Ausgewählte Gräberfelder | Prunkgräber | Kriegsbeuteopfer und Hortfunde | Fundmaterial: Fibeln und Schmuck | Fundmaterial aus Glas und Keramik | Siedlungsformen | Kulturgruppen | Migration
Veranstaltungsformat: Übung – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 2. und 3. Studienjahr

Einführung in die Archäologische Geschlechterforschung
(Seminar, 2 SWS, Sommersemester 2009):
Inhalte: Theoretische und methodische Grundlagen | Pionierinnen in der Archäologie | Heutige Geschlechterverteilung im Fach | Männer und Frauen im archäologischen Befund: Archäologische und anthropologische Grundlagen | Fallbeispiele aus unterschiedlichen Epochen | Altersgruppen: Archäologische und anthropologische Grundlagen | Fallbeispiele aus unterschiedlichen Epochen | Ethnographische Vergleiche | Bildliche Darstellungen von prähistorischen Leben
Veranstaltungsformat: Seminar – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Fachstudierende im Bachelor- und Masterstudium

Sachkultur der Merowinger- und Karolingerzeit
(Übung, 2 SWS, Wintersemester 2008/2009)
Inhalte: Frühe Merowingerzeit am Beispiel bajuwarischer Fundplätze | Kleidung und persönliche Ausstattung in der Merowingerzeit | Kleidung, Schmuck und Bewaffnung der Karolingerzeit | Kleinfunde aus Glas und Ton | Handel und Fernbeziehungen | Thüringer, Ostgoten, Langobarden | Westgoten und Vandalen | Romanische Funde | Christianisierung | Sekundäre Graböffnungen und Grabraub | Grabfunde der Karolingerzeit | Siedlungsfunde | Karolingische Königspfalzen
Veranstaltungsformat: Übung – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 2. und 3. Studienjahr

Einsatz von Datenbanken in der Archäologie
(Seminar, 2 SWS, Sommersemester 2008 und Sommersemester 2012)
Inhalte: Einführung: Was sind Datenbanken | Forschungsgeschichte | Datenbanken in der Archäologie: Praxisbeispiele | Entwurf, Konzeption, Bau und Programmierung von Datenbanken | Entwurf von Datenbanken mit Hilfe von ER-Diagrammen| Entwurf einer Datenbank mit Microsoft Access oder Open Office Base| Dateneingabe: Formulare und Eingabehilfen | Quantitative und Qualitative Daten | Erstellen von Abfragen | SQLAbfragen | Weiterverarbeitung der Daten: Fallbeispiel Seriation | Anwendungsbeispiel WinBASP Veranstaltungsformat: Seminar – Umfang: 2 SWS – Zielgruppe: Bachelorstudium, Fachstudierende, 1. und 2. Studienjahr