Doris Gutsmiedl-Schümann

Gutsmiedl.net

Webseite von
Doris Gutsmiedl-Schümann

Hier finden Sie eine Zusammenstellung meiner wissenschaftlichen und wissenschaftsjournalistischen Veröffentlichungen. Das Schriftenverzeichnis ist unterteilt in die Unterpunkte

Sofern Veröffentlichungen als Online-Resource verfügbar sind oder zum Download angeboten werden dürfen, wird im entsprechenden Literaturzitat darauf verlinkt.


Monographien und Herausgeberschaften

Dissertationsschrift:

Doris Gutsmiedl, Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Aschheim-Bajuwarenring, Lkr. München. Studien zu Chronologie, Bestattungssitten, Alters- und Sozialstruktur eines merowingerzeitlichen Ortsgräberfelds der Münchner Schotterebene (Dissertation Bonn 2008).

Erschienen als:

Doris Gutsmiedl-Schümann, Das frühmittelalterliche Gräberfeld Aschheim-Bajuwarenring. Materialhefte zur Bayerischen Vorgeschichte A 94 (Kallmünz/Opf. 2010).

Das Buch trägt die ISBN-Nummer ISBN 978-3-7847-5094-1, und ist im Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich. Das Inhaltsverzeichnis können Sie über den Katalog der Deutschen Nationalbibliothek einsehen.

Die Funde aus dem Gräberfeld Aschheim-Bajuwarenring sind Teil der Dauerausstellung des AschheiMuseums.

Herausgeberschaften

Cover Images of the Past Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann / Jo Zaela Matias / Ulrike Rambuscheck (Hrsg), Images of the Past: Gender and its Representations. Frauen - Forschung - Archäologie 12 (Münster 2017)

Rezensionen zu diesem Band sind auf archaeologik, auf Das Mittelalter - Der Blog und in den Archäologischen Informationen erschienen

Pictures are an essential feature of archaeological discourse. The way they are used and their unconsciously made assertions demonstrate important things about ourselves, our theories, our methods, and the way we think. They subtly convey our convictions and view of the world – especially with regards to gender issues. The papers united in this volume highlight the relationship between words and images, thinking and showing, knowledge and assumptions, scholarly thinking and popular images in archaeology They cover two main issues: pictorial representations of archaeology in academic and popular media, and pictures in museums. The authors examine the use of gender in academic publications, TV-documentaries, video games, non-fiction books for children and adolescents, and in archaeological museums in Spain and Germany. The volume is the result of two sessions of gender study in archaeology: “Images of the Past: Gender and its Representations” during the 20th Annual Meeting of the European Association of Archaeologists in September 2014 in Istanbul, and “Gender in Museums”, the symposium of the Nordwestdeutscher Verband für Altertumskunde (Northwest German Association for Antiquarian Studies) in September 2013 in Lübeck. This book includes articles in English and in German.

Cover The Farm as a Social Arena Liv Helga Dommasnes / Doris Gutsmiedl-Schümann / Alf Tore Hommedal (Hrsg.), The Farm as a Social Arena (Münster 2016)

Eine Rezension zu diesem Band ist in der Archaeologia Austriaca Band 101 (2017), S. 372-374 erschienen.

“The Farm as a Social Arena” focusses on the social life of farms from prehistory until c. 1700 AD, based mainly, but not exclusively, on archaeological sources. All over Europe people have lived on farms, at least from the Bronze Age onwards. The papers presented here discuss farms in Norway, Sweden, Iceland and Germany. Whether isolated or in hamlets or villages, farms have been important elements of the social structure for thousands of years. Farms were workplace and home for their inhabitants, women, men and children, and perhaps extended families – frequently sharing their space with domestic animals. Sometimes important events such as feasts, religious services and funerals also took place here. The household thus became a multi-faceted arena, which brought together a variety of community members that both shaped - and were shaped by - its social dynamics. At times work and other activities defined by the social arena that was the farm even affected long-term developments of society as such.

Cover Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann (Hrsg.), Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen. Ausgewählte Portraits früher Archäologinnen im Kontext ihrer Zeit. Frauen – Forschung – Archäologie 10 (Münster 2013)

Im Fachbuch Journal März 2014 findet sich ab Seite 64 eine Buchbesprechung des Bandes. Der General Anzeiger hat am 18.11.2013 über dieses Buch berichtet.

In der Publikation „Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen. Ausgewählte Portraits früher Archäologinnen im Kontext ihrer Zeit“ werden anhand von ausgewählten Beispielen Lebensläufe von Frauen vorgestellt, die in den frühen Tagen der Archäologie und der archäologischen Forschung auf ihrem Gebiet Pionierarbeit geleistet und Neuland erschlossen haben. Dabei werden diese Frauen jedoch nicht nur in ihrer beruflichen Tätigkeit dargestellt, sondern auch in ihrem Werdegang und ihrem privaten Umfeld betrachtet. In Einzelporträts werden Archäologinnen in ihrem sozialen, beruflichen und historischen Umfeld dargestellt. Was bedeutete es für Frauen, von Beruf Archäologin bzw. archäologisch tätig zu sein? Wie wurden sie mit diesem Beruf von ihrer Familie, in ihrer Umgebung wahrgenommen? Wurden sie von ihrem Umfeld gefördert? Wie wurde sie in der Fachwelt anerkannt? Wie konnte sie ihre beruflichen und familiären Aufgaben unter einen Hut bringen? In einem einleitenden Beitrag durch die Herausgeberinnen sowie in einzelnen Artikeln werden zudem die Rahmenbedingungen der archäologischen Tätigkeiten dieser Frauen beleuchtet. Was wurde von politischer Seite und Fachkreisen unternommen, um Frauen zu fördern bzw. umgekehrt am Studium oder der Ausübung ihres Berufes zu hindern? Diese Buch soll diese Frauen und ihre Leistungen stärker in das Bewusstsein der Fachöffentlichkeit bringen sowie einem interessierten Laienpublikum vorstellen.

Bestellungen werden unter femarcbestellung@femarc-edition.de gerne entgegengenommen. Mit der Bestellung direkt bei der FemArcEdition unterstützen Sie unmittelbar die Arbeit der Edition.

Cover Literaturempfehlungen Peter Degenkolb / Doris Gutsmiedl-Schümann / Silviane Scharl / Mriram Sénécheau / Stefan Suhrbier (Hrsg.), Literaturempfehlungen zur Archäologie. Fachliteratur, Sachbücher, Kinder- und Jugendliteratur. Hrsg. v. Arbeitskreis Archäologie im Schulbuch der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte. Archäologische Berichte 21, 2. überarbeitete Auflage 2012

Mit der Bibliographie “Literaturempfehlungen zur Archäologie” möchten die Mitglieder des DGUF-Arbeitskreises “Archäologie in Schule und Bildung” Schulbuchautor/innen, Lehrer/innen, Museumspädagog/innen, Studierenden und anderen interessierten Personen eine Zusammenstellung von allgemeinverständlicher Fachliteratur sowie von Kinder- und Jugendliteratur zu Vor- und Frühgeschichtlichen Themen an die Hand geben. Es handelt sich hierbei nicht um eine vollständige Bibliographie zur Vor- und Frühgeschichte in Deutschland, sondern um eine Übersicht, die einen guten Einstieg ermöglicht.

Die Literaturempfehlungen zur Archäologie können hier als PDF heruntergeladen werden.


Archäologie - Aufsätze und Buchbeiträge

Doris Gutsmiedl-Schümann, Wie lassen sich neue Inhalte schnell in die Lehre in Bachelorund Masterstudiengänge einbringen? Einige Anmerkungen zu Problemen und Umsetzungsmöglichkeiten in modularisierten Studiengängen am Beispiel des Kulturgüterschutzes aus studiengangsorganisatorischer und didaktischer Sicht. Archäologische Informationen 42, 2019, Early View. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann / Anja Pütz, Aschheim: Ein zentraler Ort? Eine Indiziensuche in den archäologischen Funden und Befunden. In: Jochen Haberstroh / Irmtraut Heitmeier (Hrsg.), Gründerzeit. Siedlung in Bayern zwischen Spätantike und Frühmittelalter (St. Ottilien 2019) 691-720.

Doris Gutsmiedl-Schümann / Bernd Päffgen / Heiner Schwarzberg / Marcel Keller / Andreas Rott / Michaela Harbeck, Digging up the plague: A diachronic comparison of aDNA confirmed plague burials and associated burial customs in Germany. Prähistorischen Zeitschrift 92/2, 2018, 405–427. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann / Michaela Helmbrecht, Geschlechtergerechtigkeit vom Studium bis zum Arbeitsalltag. Blickpunkt Archäologie 3/2017, 166-174.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Individual lifeworlds and social structured societies in Merovingian settlements of the Munich Gravel Plain. In: Liv Helga Dommasnes / Doris Gutsmiedl-Schümann / Alf Tore Hommedal, The Farm as a Social Arena (Münster 2016), 105-125.

Doris Gutsmiedl-Schümann / Michaela Harbeck, Neues zur Aschheimer Pest: Kulturgeschichtliche Implikationen alter DNA. In: Ursula Koch (Hrsg.), Reihengräber des frühen MIttelalters: Nutzen wir doch die Quellenfülle! (Remshalden 2016), 235-242.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Runenbeschriftete Fibeln und Gräberfeld von Aschheim: Archäologie. In: Oliver Grimm / Alexandra Pesch (Hrsg.), Archäologie und Runen. Fallstudien zu Inschriften im älteren Futhark (Kiel/Hamburg 2015), 457-473. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann, Merowingerzeitliche Kindergräber der Münchner Schotterebene. In: Raimar W. Kory (Hrsg.), Lebenswelten von Kindern und Frauen in der Vormoderne. Archäologische und anthropologische Forschungen in memoriam Brigitte Lohrke. PAST 4 (Berlin 2015), 159-172.

Doris Gutsmiedl-Schümann: Eine kaiserzeitliche Siedlungsstelle mit dendrodatiertem Brunnen aus Wiefelstede-Borbeck. Nachrichten aus Niedersachens Urgeschichte 83, 2014, 87-105.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Akteure in überregionalen Beziehungen Westskandinaviens: Zur Aussage von Grabfunden mit Metallgefäßen der Jüngeren Römischen Kaiserzeit. In: Christian Later / Michaela Helmbrecht / Ursula Jecklin-Tischhauser (Hrsg.), Infrastruktur und Distribution zwischen Spätantike und Frühmittelalter. Tagungsbeiträge der Arbeitsgemeinschaft Spätantike und Frühmittelalter 8 (Hamburg 2015), 229-248.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Vom kleinen Mädchen zur jungen Frau. Rekonstruktionen von Lebensabschnitten weiblicher subadulter Individuen auf Grund von archäologischen Funden aus merowingerzeitlichen Gräbern der Münchner Schotterebene. In: Susanne Moraw / Anna Kieburg (Hrsg.), Mädchen im Altertum/Girls in Antiquity. Frauen - Forschung - Archäologie 11 (Münster 2014), 417-430. peer reviewed

Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann, Pionierinnen der Archäologie – warum, woher und wohin. In: Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann (Hrsg.), Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen. Ausgewählte Portraits früher Archäologinnen im Kontext ihrer Zeit. Frauen – Forschung – Archäologie 10 (Münster 2013), 15-28.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Hildegard Knack (1902-1945). Lehrerin, Studienrätin und prähistorische Archäologin. In: Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann (Hrsg.), Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen. Ausgewählte Portraits früher Archäologinnen im Kontext ihrer Zeit. Frauen – Forschung – Archäologie 10 (Münster 2013), 111-118. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann, Hedwig Kenner (1910-1993). Forscherin von menschlicher Güte und humanistischem Geist. In: Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann (Hrsg.), Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen. Ausgewählte Portraits früher Archäologinnen im Kontext ihrer Zeit. Frauen – Forschung – Archäologie 10 (Münster 2013), 245-252. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann, Erna Diez (1913-2001). Biographische Skizzen zu einem beschwerlichen Weg in Forschung und Lehre. In: Jana Esther Fries / Doris Gutsmiedl-Schümann (Hrsg.), Ausgräberinnen, Forscherinnen, Pionierinnen. Ausgewählte Portraits früher Archäologinnen im Kontext ihrer Zeit. Frauen – Forschung – Archäologie 10 (Münster 2013), 253-258. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann, Aschheim-Bajuwarenring: Analyse auf Basis von unrestaurierten Funden und Röntgenaufnahmen sowie teilrestaurierten und restaurierten Funden: Ein Erfahrungsbericht. In: Sebastian Brather / Dirk Krausse (Hrsg.), Fundmassen. Innovative Strategien zur Auswertung frühmittelalterlicher Quellenbestände. Materialhefte zur Archäologie in Baden- Württemberg 97 (Darmstadt 2013), 199-208.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Rollenvorstellungen und Lebenswelten der Völkerwanderungszeit am Beispiel von Grabfunden aus ausgewählten Regionen West- und Nordwestnorwegens. In: Individual and Individuality? Approaches towards an Archaeology of Personhood in the First Millennium AD. Neue Studien zur Sachsenforschung 4 (Stuttgart 2013), 27-34.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Merovingian Men – fulltime warriors? Weapon graves of the continental Merovingian Period of the Munich Gravel Plain and the social and age structure of the contemporary society – a case study In: Ragnhild Berge / Marek E. Jasinski / Kalle Sognnes (Hrsg.), N-TAG TEN. Proceedings of the 10th Nordic TAG conference at Stiklestad, Norway 2009. BAR International Series 2399 (Oxford 2012), 251-261. peer reviewed

Doris Gutsmiedl-Schümann, Das frühmittelalterliche Gräberfeld Aschheim-Bajuwarenring – Einblicke zur Bevölkerung der Merowingerzeit. Jahresschrift des Bajuwarenhofs Kirchheim 2011 (Kirchheim 2012), 11-33.

Doris Gutsmiedl-Schümann / Isabella Engelien-Schmidt, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie im gymnasialen Geschichtsunterricht. GWU - Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 63, Heft ¾, 2012, 157-172.

Doris Gutsmiedl-Schümann, [Alter- und geschlechtsspezifische Zuweisung von Hand- und Hauswerk im frühen Mittelalter nach Aussage von Werkzeug und Gerät aus Gräbern der Münchner Schotterebene](). In: Jana Esther Fries / Ulrike Rambuscheck (Hrsg.), Von wirtschaftlicher Macht und militärischer Stärke. Beiträge zur archäologischen Geschlechterforschung. Bericht der 4. Sitzung der AG Geschlechterforschung auf der 79. Jahrestagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V. in Detmold 2009. Frauen – Forschung – Archäologie 9 (Münster 2011), 37-74. peer reviewed

Petra Tillessen / Doris Gutsmiedl-Schümann, Von Datenbanken und Spiralen. In: Thomas Meier / Petra Tillessen (Hrsg.), Über die Grenzen und zwischen den Disziplinen. Fächerübergreifende Zusammenarbeit im Forschungsfeld historischer Mensch-Umwelt-Beziehungen. Workshop Frauenchiemsee 2006 (Budapest 2011), 187-202.

Doris Gutsmiedl-Schümann / Sabine Früchtl, Chancen und Risiken von Promotionsprojekten in interdisziplinärem Umfeld - einige Anmerkungen. In: Thomas Meier / Petra Tillessen (Hrsg.), Über die Grenzen und zwischen den Disziplinen. Fächerübergreifende Zusammenarbeit im Forschungsfeld historischer Mensch-Umwelt-Beziehungen. Workshop Frauenchiemsee 2006 (Budapest 2011), 397-399.

Doris Gutsmiedl, Regionalisierungstendenzen merowingerzeitlicher Perlenmode am Beispiel der Perlen aus dem frühmittelalterlichen Gräberfeld von Aschheim-Bajuwarenring, Lkr. München. In: Orsolya Heinrich-Tamaska / Niklot Krohn / Sebastian Ristow (Hrsg.), Dunkle Jahrhunderte in Mitteluropa? Tagungsbeiträge der AG Spätantike und Frühmittelalter 1 und 2. Studien zu Spätantike und Frühmittelalter 1 (Hamburg 2009), 183-198.

Peter Degenkolb / Doris Gutsmiedl / Silviane Scharl / Miriam Sénécheau / Stefan Suhrbier, Ur- und Frühgeschichte in aktuellen Lehrplänen für den Geschichtsunterricht. In: Archäologische Informationen 31/1&2, 2008, 103-118.

Doris Gutsmiedl / Anja Pütz, Es war einmal… Die Geschichtlich-heimatkundliche Sammlung Aschheim. Jahresschrift des Bajuwarenhofs Kirchheim 2005 (Kirchheim 2006), 126-130.

Doris Gutsmiedl / Michael Volpert, Große Landespolitik in Aschheim. Der Aschheimer Raum zur Zeit der ersten bayerischen Landessynode 756. In: ascheim Aschheim. 1250-Jahrfeier der 1. bayerischen Landessynode unter Herzog Tassilo III 756. dornah Dornach. 1150-Jahrfeier der ersten schriftlichen Nennung 856. Ortschronik der Gemeinde Aschheim (Aschheim 2006), 58-63.

Doris Gutsmiedl, Die Pest im frühen Mittelalter in Aschheim. In: Jahresschrift des Bajuwarenhofs Kirchheim 2004 (Kirchheim 2005, 112-116.

Doris Gutsmiedl, Die justinianische Pest nördlich der Alpen? Zum Doppelgrab 166/167 aus dem frühmittelalterlichen Reihengräberfeld von Aschheim-Bajuwarenring. In: Bernd Päffgen / Ernst Pohl / Michael Schmauder (Hrsg.), Cum grano salis. Beiträge zur europäischen Vor- und Frühgeschichte. Festschrift für Volker Bierbrauer zum 65. Geburtstag (Friedberg 2005), 199-208.


Archäologie - Tagungsberichte und Tagungen

Doris Gutsmiedl-Schümann / Sacha Kacki / Marcel Keller / Christina Lee, Plague in diachronic and interdisciplinary perspective (session report). The European Archaeologist 51, 2017, 16-19. Der Tagungsbericht ist auch verfügbar über die Seite des Black Death Network

Doris Gutsmiedl-Schümann, Tagungsbericht BA/MA - Die archäologische Ausbildung an den Universitäten versus archäologische Praxis. 08.11.2013, Wiesbaden, H-Soz-u-Kult, 18.12.2013.

Peter Degenkolb / Doris Gutsmiedl-Schümann, Archäologie, Schule und Museum im Spannungsfeld Kultureller Bildung. Einführung in das Tagungsthema und kurze Bilanz der Tagung. Archäologische Informationen 35, 2012, 89-92.

Doris Gutsmiedl-Schümann / Michaela Helmbrecht, Archäologie, Schule und Museum im Spannungsfeld kultureller Bildung. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e. V. in Kooperation mit dem Landesamt für Archäologie Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Verband der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland im Landesamt für Archäologie mit Landesmuseum für Vorgeschichte Sachsen, Japanisches Palais Dresden, 17. bis 20. Mai 2012. AHF-Information Nr. 113 vom 19.07.2012.

Doris Gutsmiedl-Schümann / Michaela Helmbrecht, Tagungsbericht Archäologie, Schule und Museum im Spannungsfeld kultureller Bildung. 17.05.2012-20.05.2012, Dresden, in: H-Soz-uKult 16.08.2012.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Bericht über die Sitzung der Working Group Archaeology and Gender in Europe (AGE) auf dem 17. Annual Meeting der European Association of Archaeologists (EAA) vom 14.-18. September 2011 in Oslo, Norwegen. Rundbrief von FemArc – Netzwerk archäologisch arbeitender Frauen e.V. 66, 2012, 6-9.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Gender and Archaeology in Europe. Vortragssession und Diskussion auf der Tagung der European Association of Archaeologists (EAA) in Riva del Garda, Italien, am 17. September 2009. Rundbrief von FemArc – Netzwerk archäologisch arbeitender Frauen e.V. 61, 2009, 8-11.

Liv Helga Dommasnes / Doris Gutsmiedl / Sandra Montón Subías, Gender and archaeology in Europe (session report). The European Archaeologist 32, 2009, 28.

Doris Gutsmiedl, An der Grenze: Historische Mensch-Umwelt-Beziehungen als transdisziplinäres Forschungsfeld. Workshop zur Entwicklung transdisziplinärer Wissenschaftsstrategien. 16.11.2006 - 20.11.2006, Konvent Frauenchiemsee. H-Soz-u-Kult, 11.03.2007.

Doris Gutsmiedl / Andrea Happach, Alter und Geschlecht in vor- und frühgeschichtlichen Gesellschaften: Vom Neolithikum bis zum Frühmittelalter. Bericht vom Kolloquium in Bamberg, 20.-21.2.2004. Rundbrief von FemArc – Netzwerk archäologisch arbeitender Frauen e.V. 44, 2004, 26-30.


Hochschuldidaktik - Higher Education

Doris Gutsmiedl-Schümann, Beitrag in einer formalisierten Debatte bzw. im Debattierclub. In: Julia Gerick / Angela Sommer / Germo Zimmermann (Hrsg.), Kompetent Prüfungen gestalten (Münster, New York 2017), 25-29.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Wie lassen sich neue Inhalte schnell in die Lehre in Bachelorund Masterstudiengänge einbringen? Einige Anmerkungen zu Problemen und Umsetzungsmöglichkeiten in modularisierten Studiengängen am Beispiel des Kulturgüterschutzes aus studiengangsorganisatorischer und didaktischer Sicht. Archäologische Informationen 42, 2019, Early View. peer reviewed


Wissenschaftsjournalistische Arbeiten und Wissenstransfer in die Öffentlichkeit

Doris Gutsmiedl-Schümann / Michaela Harbeck, Auch von der Pest nicht verschont. In: Archäologie in Deutschland 3/2015, 30-31.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Rollenvorstellungen und Lebenswelten von Männern und Frauen in der Jüngeren Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit Westskandinaviens. In: Verbund archäologischer Institutionen (VarI) Köln und Bonn (Hrsg.), Aktuelle Forschungsprojekte. Zweiter Teil (Köln 2011), 32-33.

Doris Gutsmiedl, Aschheim – eine lange Geschichte, kurz erzählt. In: Denkmalpflege Informationen 142, 2009, 25-27.

Doris Gutsmiedl / Michael Volpert, Chronik der Gemeinde Aschheim. In: Wohnen – Leben – Arbeiten. Aschheim mit Geschichte und Zukunft. Bürgerinfo der Gemeinde Aschheim (Aschheim 2005), 2-5.

Doris Gutsmiedl / Anja Pütz (2005-2006): Rubrik Fundstück des Monats in den Ortsnachrichten Aschheim und Dornach

  • Zwei frühmittelalterliche Waagen (April 2005)
  • Ein urnenfelderzeitliches Vollgriffschwert (Juli 2005)
  • Keltische Hohlbuckelringe (August 2005)
  • Aschheimer Mühlen (September 2005)
  • Glasperlen des frühen Mittelalters (Oktober 2005)
  • Bajuwarischer Schmuck (November 2005)
  • Ein frühmittelalterlicher Kamm (Dezember 2005)
  • Eine Bronzeschale aus den frühen Mittelalter (Januar 2006)
  • Zwei Steingeräte aus der Jungsteinzeit (März 2006)
  • Ein keltisches Fibelpaar (April 2006)
  • Bajuwarische Steckkreuze (Mai 2006)

Doris Gutsmiedl, Inflation in Babylon. In: bild der wissenschaft 8/2003, 63.

Doris Gutsmiedl, Die ägyptischen Plagegeister. In: bild der wissenschaft 6/2003, 70-72.


Lexikonartikel

Im Online-Lexikon des Bibliographisches Institut und der F. A. Brockhaus AG zu folgenden Stichworten:

  • Birka
  • Dorestad
  • Hammaburg
  • Krefeld-Gellep
  • Jelling
  • Oberflacht
  • Runder Berg
  • Weingarten
  • Alamannenmuseum Weingarten
  • Bajuwarenhof Kirchheim
  • Museumsdorf Düppel
  • Reihengräberfeld
  • Günther P. Fehring
  • Herbert Jankuhn
  • Walter Janssen

Weitere Publikationen

Doris Gutsmiedl, Indianer als “Retter der Erde”? In: Indianische Gegenwart. Herausgegeben von Prof. Dr. Joachim Paproth und Veronika Ederer (München 1998), 87-94.

Doris Gutsmiedl, Die Geburtskirche in Bethlehem. In: Claudia Lücking-Michel / Stefan Raueiser (Hrsg.), Drei Religionen – ein Heiliges Land. Schriften des Cusanuswerks 17 (Bonn 2008), 140-141.

Doris Gutsmiedl-Schümann, Impressionen aus Norwegen… - einem Land Europas, das uns in Sachen Gleichstellung weit voraus ist. In: FrauenPerspektiven 25, 2010/2011, 33-34.

Bereiche

Neueste Blogeinträge

mehr erfahren

Über mich

Forschende - Lehrende - Archäologin | Prähistorikerin - Hochschuldidaktikerin