Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten

seit 09/2009 

Mitglied im Internationalen Sachsensymposium.

Das „Internationale Sachsensymposion. Arbeitsgemeinschaft zur Archäologie der Sachsen und ihrer Nachbarvölker in Nordwesteuropa” hat sich die Erforschung der Altsachsen, Angelsachsen und ihrer Nachbarn in Nordwesteuropa zum Ziel gesetzt. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Zeit  zwischen dem 1. und dem 8. Jahrhundert gelegt, hierbei vor allem auf die archäologische Erforschung von historisch bekannten Wanderungsbewegungen in Nord-und Westeuropa und die damit verbundenen historischen und kulturellen Gegebenheiten. Die ebenfalls als Sachsensymposion bezeichneten jährlichen Konferenzen bieten ein wiederkehrendes Forum für die Präsentation und Diskussion von aktuellen Forschungsergebnissen. Die Mitgliedschaft ist nur auf Einladung hin möglich.

seit 09/2009

Mitglied in der EAA- Working Group AGE - Archaeology and Gender in Europe.

  • 09/2010-05/2013 Mitglied des Webpage Editorial Boards.
  • seit 05/2013 Co-Chair der Working Group.

AGE beschäftigt sich im weitesten Sinne mit Fragen zur Geschlechterforschung und Gender-relevanten Themen in der europäischen Archäologie, wobei diese Fragen zum einen mit Hinblick auf die Vergangenheit und die Rekonstruktion vergangener Gesellschaften, zum anderen mit Hinblick auf die gegenwärtige Strukturierung des Faches diskutiert werden. Hauptziel dieser Arbeitsgruppe ist, ein europäisches Netzwerk zur archäologischen Geschlechterforschung zu etablieren, und ein ständiges Forum für Diskussionen und Gedankenaustausch bereitzustellen.

seit 02/2006

Mitglied im Arbeitskreis Archäologie in Schule und Bildung (ehemals Archäologie im Schulbuch) der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF). 

  • 09/2010-09/2013 Sprecherin des Arbeitskreises.

Der Arbeitskreis Archäologie in Schule und Bildung der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF) setzt sich kritisch mit der Präsentation und Darstellung von archäologischen, insbesondere vor- und frühgeschichtlichen Inhalten in Schulbüchern und im Unterricht bzw. in Unterrichtsmaterialien auseinander. Ziel des Arbeitskreises ist es, auf lange Sicht die Vermittlung archäologischer Inhalte in Schulen zu verbessern. Dies soll durch Rezensionen von Schulbüchern und Lehrplänen sowie durch die Publikation eines Leitfadens mit Literaturhinweisen zur Archäologie für Lehrer, Pädagogen und Schulbuchautoren erreicht werden. Der Arbeitskreis versteht sich zudem als Forum für Gedankenaustausch und Diskussion zwischen Fachwissenschaftlern, Lehrern und Schulbuchautoren.

seit 05/1999

Mitfrau bei FemArc - Netzwerk archäologisch arbeitender Frauen e.V.

FemArc ist ein Netzwerk von Frauen, die an archäologischer Frauen- und Geschlechterforschung sowie an feministischer Archäologie interessiert sind. Ziele des Vereins sind, archäologische Geschlechterforschung und feministische Archäologie als Themen und Methoden in den archäologischen Fächern zu etablieren, weiterzuentwickeln und ihre theoretischen Grundlagen zu verbessern, sowie den Austausch zwischen der Archäologie und anderen an der Frauen- und Geschlechterforschung beteiligten Disziplinen zu fördern. FemArc setzt sich ebenfalls dafür ein, den beruflichen Erfahrungsaustausch von Frauen in den archäologischen Fächern zu fördern, und die Beschäftigungssituation von Frauen in der Archäologie zu verbessern. Diese Ziele werden durch die Herausgabe eines regelmäßigen Newsletters für die Mitfrauen, durch die Organisation von Tagungen und Workshops und die Veröffentlichung der dort erzielten Ergebnisse sowie durch die Herausgabe der Buchreihe Frauen - Forschung - Archäologie durch die FemArc-Edition verwirklicht.

12/2001–08/2004 

Mitglied des Debattierclubs München e.V.

  • 01/2002–07/2002 Vorstandsmitglied
  • 02/2003–08/2003 Vorstandsmitglied

neben der Vorstandstätigkeit auch regelmäßiges Teammitglied der Auswahl des Debattierclubs München zur Teilnahme an nationalen und internationalen Debattierturnieren; erster Platz beim Munich Toastmasters Tournament 2002.

10/2002–08/2006

Leitung der Starlight Union, eines privaten Clubs für Hobbyautoren und -künstler zum Thema Science Fiction, Fantasy und alle Arten der Phantastik.