Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

Sozialarchäologische Untersuchungen an frühmittelalterlichen Gräbern der Münchner Schotterebene

Aus meiner Doktorarbeit gingen weiterführende sozialarchäologische Untersuchungen an frühmittelalterlichen Gräbern der Münchner Schotterebene hervor. Hierzu habe ich zusätzlich zu den Gräbern der Nekropolen Aschheim-Bajuwarenring und Aschheim – Am Wasserturm auf die bereits publizierten archäologischen Funde und anhropologischen Untersuchungen aus bzw. an Gräbern der Gräberfelder Altenerding, München-Aubing und Pliening zurückgegriffen.

Publikation:

Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden auf der 4. Sitzung der AG Geschlechterforschung auf der 79. Jahrestagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V., 31.8.-1.9.2009 in Detmold, und auf der X Nordic TAG, 26.-29. Mai 2009 in Stiklestad, Norwegen, vorgestellt.

Die Publikation der Ergebnisse erfolgte in folgenden Aufsätzen:

  • D. Gutsmiedl-Schümann, Alter- und geschlechtsspezifische Zuweisung von Hand- und Hauswerk im frühen Mittelalter nach Aussage von Werkzeug und Gerät aus Gräbern der Münchner Schotterebene. In: J. E. Fries/U. Rambuscheck (Hrsg.), Von wirtschaftlicher Macht und militärischer Stärke. Beiträge zur archäologischen Geschlechterforschung. Bericht der 4. Sitzung der AG Geschlechterforschung auf der 79. Jahrestagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V. in Detmold 2009. Frauen – Forschung – Archäologie 9 (Münster 2011), 37-74. [Peer Reviewed]
  • D. Gutsmiedl-Schümann, Vom kleinen Mädchen zur jungen Frau. Rekonstruktionen von Lebensabschnitten weiblicher subadulter Individuen auf Grund von archäologischen Funden aus merowingerzeitlichen Gräbern der Münchner Schotterebene. (Publikation im Tagungsband Girls in Antiquity/Mädchen im Altertum geplant – gegenwärtig im Peer-Review-Verfahren).
  • D. Gutsmiedl-Schümann, Merovingian Men – fulltime warriors? Weapon graves of the continental Merovingian Period of the Munich Gravel Plain and the social and age structure of the contemporary society – a case study In: R. Berge/M. E. Jasinski/K. Sognnes, N-TAG TEN. Proceedings of the 10th Nordic TAG conference at Stiklestad, Norway 2009. BAR International Series 2399 (Oxford 2012), 251-261. [peer reviewed]
Eingeworbene Drittmittel:

Maria von Linden-Frauenförderprogramm: Finanzielle Unterstützung der Teilnahme und Vortragspräsentation auf dem Annual Meeting der European Association of Archaeologists in Riva del Garda/Italien

DAAD, Kongress- und Vortragsreisenprogramm: Finanzielle Unterstützung der Teilnahme und Vortragspräsentation auf der X Nordic TAG in Stiklestad/Norwegen